Kirchenkreis Bayreuth

Subscribe to Kirchenkreis Bayreuth Feed
Feed des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Bayreuth:
Aktualisiert: vor 2 Stunden 1 Minute

1000 Jahre St. Stephan in Bamberg

23. Januar 2020 - 9:00

Vom Kinderbischof bis zur Kirchenkneipe – bei Grüß Gott Oberfranken dreht sich in der Januar-Ausgabe alles um das 1.000-jährige Jubiläum der Stephanskirche in Bamberg. Die Kirche feiert ihr Jubiläumsjahr unter dem Motto „1.000 Jahre, 1.000 Begegnungen“. Zu den außergewöhnlichen Begegnungen zählt im Herbst 2020 die Wahl eines Kinderbischofs oder einer Kinderbischöfin.

Auf Begegnung setzt in Naila (Landkreis Hof) auch das neue Projekt des evangelischen Dekanats in Zusammenarbeit mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft und dem Christlichen Verein Junger Menschen. Die Kirche belebt dort die ehemals als „Ben“ bekannte Stadtkneipe zu neuem Leben. Ein Schankteam aus Ehrenamtlichen wird unter anderem ein extra für die Kneipe gebrautes Bier einschenken.

Markus Rausch wird Dekan in Pegnitz

17. Januar 2020 - 11:04

800x600 Normal 0 21 false false false DE X-NONE AR-SA /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif;}

Der nächste Dekan in Pegnitz und geschäftsführende Pfarrer an der Pegnitzer Bartholomäuskirche heißt Markus Rausch: Der 52-jährige Pfarrer wurde gestern von einem Wahlgremium aus Kirchenvorstand und Dekanatsausschuss gewählt. Gegenwärtig ist er Pfarrer auf der 1. Pfarrstelle in Kirchenlamitz, Dekanatsbezirk Selb. Mit seiner Frau Jutta Rausch hat er zwei Kinder, die inzwischen aus dem Haus sind.

Der in Münchberg geborene und aufgewachsene Markus Rausch begann 1998 seinen Dienst als Pfarrer in der Christuskirchengemeinde in Selb, wo er zunächst die zweite und dann die erste Pfarrstelle innehatte. Seit 2006 leitet er nun die Kirchengemeinde Kirchenlamitz. Elf Jahre lang übte er die Zusatzaufgabe eines stellvertretenden Dekans des Dekanatsbezirks Selb aus, davon in der Vakanz ein halbes Jahr mit Leitung des Dekanatsbezirks. An der Entwicklung des Zweckverband für Kindertagesstätten war er beteiligt und anschließend dessen erster Vorsitzender.

Regionalbischöfin Dorothea Greiner charakterisiert Markus Rausch als einen Pfarrer, der Freude an Gottesdiensten hat und gerne Menschen beteiligt und fördert. Wörtlich sagte sie: „Markus Rausch bringt aus seiner Zeit als stellvertretender Dekan wertvolle Erfahrungen für das Dekansamt mit, sodass er von Anfang an mit Ruhe und Integrationsfähigkeit leiten wird.“

Markus Rausch äußerte nach der Wahl: „Mit einer großen Wertschätzung für ländliche Strukturen komme ich nach Pegnitz. Ich freue mich auf das vielfältige Gemeindeleben, auf die lebendigen Traditionen und ein gut organisiertes Dekanat – wobei ich mir bewusst bin, dass ich in große Fußstapfen trete.“

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk Pegnitz gehört zu den kleineren Dekanatsbezirken im Kirchenkreis Bayreuth. Er liegt vorwiegend im südlichen Landkreis Bayreuth und reicht von der fränkischen Schweiz bis in die Oberpfalz. In ihm leben ca. 14500 Evangelische in zwölf Kirchengemeinden.

Ulrike Schorn und Markus Müller werden Dekane für Kronach-Ludwigsstadt

13. Dezember 2019 - 14:25

800x600 Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman",serif;}

Das Pfarrersehepaar Ulrike Schorn und Markus Müller werden Dekanin und Dekan für den Dekanatsbezirk Kronach-Ludwigsstadt sowie Pfarrerin und Pfarrer an der Christuskirche in Kronach.

Das Pfarrer-Ehepaar ist seit 2005 im mittelfränkischen Gutenstetten und Reinhardshofen tätig. Neben ihrer Tätigkeit in der Kirchengemeinde haben beide eine ausgewiesene wissenschaftliche Qualifikation. Ulrike Schorn war Vikarin in Würzburg; vorher promovierte sie im Fach Altes Testament in Erlangen, nach dem Vikariat war sie sechs Jahre lang Assistentin für Altes Testament und biblische Archäologie in Mainz. Markus Müller schrieb seine Doktorarbeit im Fach Neues Testament ebenfalls in Erlangen, wo er vor seinem Vikariat in Heroldsberg 2002 habilitiert wurde und seither als Privatdozent lehrt.

An ihrer bisherigen Wirkungsstätte ist Ulrike Schorn Seniorin des Pfarrkapitels und Dekanatsbeauftrage für Notfallseelsorge. Sie ist zudem theologische Referentin des Museums „Kirche in Franken“ in Bad Windsheim. Markus Müller ist im Kirchenkreis Nürnberg Beauftragter für Lektoren und Prädikanten, und ist zudem seit September 2016 Pfarrer in der Kirchengemeinde Münchsteinach. Beide Eheleute sind auch als Mentoren in der „Fortbildung in den ersten Amtsjahren“ aktiv.

Die beiden 55-Jährigen haben einen 18-jährigen Sohn.

Regionalbischöfin Dorothea Greiner traut den beiden die Aufgabe zu: „Wer denkt, dass wissenschaftlich hoch qualifizierte Menschen sich nur schwer einfach ausdrücken können, findet in den beiden das leuchtende Gegenbeispiel. Gewiss trägt auch ihre Liebe zum ländlichen Raum und den Menschen dazu bei, dass sie unmittelbaren Kontakt zu Menschen finden. Ihre theologische Bildung wird den Gemeinden im Dekanatsbezirk Freude bereiten durch tiefgründige Predigten und die Fähigkeit geistlich zu leiten.“

Ulrike Schorn / Markus Müller äußerten nach der Wahl: „Wir danken für das entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit in der Christuskirche in Kronach und in der vielfältigen Kirchenlandschaft im Dekanat Kronach-Ludwigsstadt. Im Vertrauen auf Gottes Zusage „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ gehen wir unsere neue Aufgabe an, die Menschen hier zu begleiten.“

Der Dekanatsbezirk Kronach-Ludwigsstadt wurde 2010 aus den beiden Frankenwald-Dekanaten Kronach und Ludwigsstadt gebildet. In ihm leben ca. 19000 Evangelische in 23 Kirchengemeinden – teils in stark katholisch geprägten Gebieten, teils an Orten, die seit der Reformation evangelisch sind.

Probier mal die Orgel!

28. November 2019 - 15:37

Probier mal die Orgel: Mit einer bayernweiten Kampagne sucht die evangelische Landeskirche Organisten und Kantoren für die Kirchengemeinden im ehrenamtlichen oder hauptamtlichen Dienst. Grüß Gott Oberfranken stellt die Kampagne vor und spricht mit Wolfgang Döberlein, dem neuen Rektor der Kirchenmusikhochschule Bayreuth und sind bei der Regionalprobe zum Musical Martin Luther King mit 400 Sängerinnen und Sängern in der Bayreuther Ordenskirche St. Georgen.

30 Jahre Grenzöffnung in "Grüß Gott Oberfranken"

6. November 2019 - 9:57

30 Jahre Mauerfall. In der Oktober-Sendung 10/2019 des evangelischen Magazins "Grüß Gott, Oberfranken" besucht die Sendung das Dorf Burggrub in der oberfränkischen Gemeinde Stockheim. Hier baute die evangelische Kirche nach der Grenzöffnung auf dem ehemaligen Grenzstreifen eine Kapelle, die daran erinnern soll, dass Mauern friedlich fallen können. Außerdem: "Back to church - Gottesdienst erleben" im Kirchenkreis Bayreuth.