Lutherkoffer

Ein Koffer voll mit Luther – mit dem was ihm wichtig war und was er uns hinterlassen hat. Das Reformationsjubiläum war ein sehr guter Zeitpunkt um danach zu fragen „Was heißt evangelisch sein?“ Schon die Reformatoren wussten, dass nur der gebildete Glaube die christlichen Überzeugungen und Werte für das Zusammenleben der Menschen fruchtbar machen und an die nächste Generation weiter geben kann.

Mit dem Lutherkoffer steht Ihnen ein niederschwelliges Angebot bereit, mit dem Sie in der Gemeinde, in Gruppen und Kreisen, bei Gemeindeabenden oder im Konfirmanden- und Religionsunterricht sich über die grundlegenden Dinge evangelischen Glaubens mühelos informieren und leicht ins Gespräch kommen können.

Spielerisch aufgemacht, interessant und leicht zugänglich präsentiert sich der Lutherkoffer, der unterschiedliche Zugänge eröffnet und für unterschiedliche Anforderungen Anleitungen bereit hält, damit Sie leicht und ohne viel Vorbereitung Gemeindestunden oder- abende bestreiten können.

Im Koffer gibt es 16 „Stationen“ und verschiedene Materialien.

Die beiliegende Übersicht  bietet neben dem Titel eine kurze Inhaltsangabe sowie Hinweise zu den Zielgruppen. Ein Verweis auf andere Stationen findet sich – wo gegeben – in der Station selbst.

In jeder Station liegt ein hellblaues laminiertes Blatt. Dieses gibt Impulse zur Verwendung, Hinweise zu den notwendigen Vorbereitungen sowie eine Liste der zugehörigen Blätter oder Materialien.

Der Lutherkoffer ist nach der Erprobungsphase jetzt nochmal neu überarbeitet und ist ab Ostern 2018 über die Dekanatsbildstelle bei der Bildstelle Coburg unter der Verleihnummer 50-90005 ausleihbar.

Ausleihzeit: jeweils maximal zwei Wochen.

Bitte lassen Sie sich Ausleihzeiten vormerken.

Ausleihe über:

Bildstelle Coburg e-V. - Zentrum für Bildungsmedien
Lauterer Str. 60
96450 Coburg
Tel 09561–514402
www.bildstelle-coburg.de
 

Einen Überblick über die Stationen und Materialien finden Sie hier. 

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Informationsblatt.

Presseberichte zum Thema:

Neue Presse vom 21.04.2016

Coburger Tageblatt vom 22.03.2016

Fotos Lutherkoffer: Pfarrerin Petra Stößlein