Katharinas Tischgespräche - 25. November, um 18 Uhr

Katharinas TischgesprächeGewalt in der Familie – Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, oder?“ 

Referat und Austausch von und mit Karin Burkardt-Zesewitz vom Frauen-Notruf Coburg. Katharinas Tischgespräche knüpfen an Luthers Tischreden an. Aber nicht einer redet, sondern in geselliger Runde kommen wir gemeinsam ins Gespräch. Im Mittelpunkt steht jeweils ein aktuelles theologisches oder ethisches Thema. Bringen Sie eine Kleinigkeit für das gemeinsame Buffet mit, für Getränke sorge ich.

Das Thema am 25. November um 18 Uhr greift den Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen auf: „Gewalt in der Familie – Reden ist Silber Schweigen ist Gold, oder?“ Als Referentin konnten wir Dipl. Sozialpädagogin und Systemische Therapeutin Karin Burkardt-Zesewitz vom Frauen-Notruf Coburg gewinnen. Biblischer Anknüpfungspunkt ist die Erzählung von Tamar, einer Tochter des König David: Tamar wird von ihrem Halbruder Amnon vergewaltigt und ihr Bruder Absalom verpflichtet sie, darüber zu schweigen. Und auch David schweigt zu der Gewalttat. Ausgehend von Tamars Geschichte geht Karin Burkardt-Zesewitz der Frage nach, ob Schweigen wirklich immer Gold ist.