Hinweise zu Angeboten der Kirchengemeinden

Pressemitteilung – Ökumenischer Gottesdienstanzeiger für den 28.03.2020

Allgemeine Info

In diesen Wochen hat das Corona-Virus unseren Alltag sehr verändert. Es dürfen zunächst einmal bis zum 19. April 2020 keine Gottesdienste mehr gefeiert werden. Es wurde eine Ausgangsbeschränkung verhängt. Trotzdem oder gerade deswegen brauchen Menschen in dieser Zeit ein gutes, tröstendes oder Hoffnung machendes Wort. Den Zugang dazu wollen die Kirchengemeinden im Coburger Land auch ermöglichen.

Anstelle des Gottesdienstanzeigers werden hier die Angebote der Kirchengemeinden vorgestellt.

Viele Kirchen sind offen.

Für die persönliche Andacht und das persönliche Gebet zuhause in der Familie findet man Anregungen im Internet und im Evangelischen Gesangbuch. Das Evangelische Gesangbuch hält im violetten Teil Vorschläge für Andachten und im grünen Teil Gebete bereit. Katholische Christinnen und Christen finden in den Gebets- und Andachtsteilen des Gotteslob Anregungen zum persönlichen Gebet. Die Kirchengemeinden halten auf ihren Websites Angebote vor. Man kann sich Angebote auch von seinem Pfarramt zusenden lassen. Der telefonische Kontakt oder der Kontakt über E-Mail zum Pfarrer oder zur Pfarrerin sind jederzeit möglich.

Das Gebetsläuten um 12.00 Uhr oder abends meistens um 18.00 Uhr, das in vielen Kirchengemeinden zu hören ist, lädt jeden Tag zum persönlichen Gebet und zur persönlichen Andacht ein.